vergrößernverkleinern
Werder Bremen v Borussia Dortmund - Bundesliga
Jaroslav Drobny kam gegen Marco Reus von Borussia Dortmund zu spät und sah die Rote Karte © Getty Images

Bremen - Jaroslav Drobny wird nach seinem Platzverweis gegen Dortmunds Marco Reus vom DFB-Sportgericht gesperrt. Zudem wird dem Tschechen eine saftige Geldstrafe auferlegt.

Werder Bremen muss in den kommenden drei Bundesligaspielen ohne Torwart Jaroslav Drobny auskommen. Das DFB-Sportgericht sperrte den Tschechen nach seinem rüden Foul an Dortmunds Marco Reus, für das Drobny Rot sah. Zudem muss der Tscheche eine Geldstrafe in Höhe von 10.000 Euro zahlen.

Bremen legt keinen Einspruch ein

"Das Urteil ist noch nicht rechtskräftig. Da wir aber keinen Einspruch einlegen werden, wird der DFB es so verkünden", sagte Bremens Geschäftsführer Frank Baumann der Deutschen Presse-Agentur (dpa).

Für Drobny wird damit in den kommenden Spielen Felix Wiedwald im Tor stehen.

Drobny war am vergangenen Wochenende gegen Borussia Dortmund (1:2) in der 39. Minute von Schiedsrichter Daniel Siebert (Berlin) des Feldes verwiesen worden, nachdem er Reus weit vor dem Tor gefoult hatte. Werder hat dem Urteil bereits zugestimmt, es ist damit rechtskräftig.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel