vergrößernverkleinern
FBL-EUR-C1-WOLFSBURG-REAL-MADRID
Oliver Kahn spielte von 1994 bis 2008 beim FC Bayern © Getty Images

Nächste Absage für den FC Bayern bei der Suche nach einem Sportchef: Oliver Kahn steht für den Posten nicht zur Verfügung. Rummenigge äußert sich zur Suche.

Der FC Bayern hat bei der Besetzung des Sportdirektoren-Postens im Sommer eine Option weniger.

Oliver Kahn steht für den Job definitiv nicht zur Verfügung, wie der TV-Experte im ZDF sagte: "Für mich stand und steht eine Position als Sportdirektor nie zur Debatte", erklärte der 47-Jährige.

Video

Vergangene Woche hatte Wunschkandidat Philipp Lahm dem FCB als künftigter Sportdirektor abgesagt, der jetzige Kapitän möchte nach seinem Karriereende im Sommer Abstand gewinnen. Anschließend war ein Engagement von Kahn in der Öffentlichkeit diskutiert worden.

Favorit auf den Job ist nach SPORT1-Informationen ohnehin Borussia Mönchengladbachs Max Eberl, dessen Namen Karl-Heinz Rummenigge nicht kommentieren wollte.

"Wir werden jemanden finden. Wir wollen aber aus Rücksicht auf andere Vereine vorerst keine Namen mehr kommentieren", sagte der Vorstandsboss nach dem 5:1-Sieg gegen den FC Arsenal.

Seit dem Rücktritt von Matthias Sammer im Sommer 2016 ist der Posten des Sportchefs beim Deutschen Meister nicht besetzt.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel