vergrößernverkleinern
Ashkan Dejagah war schon von 2007 bis 2012 für den VfL Wolfsburg aufgelaufen © Getty Images

Der VfL Wolfsburg muss weiterhin ohne Neuzugang Ashkan Dejagah auskommen. Dem Mittelfeldspieler fehlt immer noch die Spielgenehmigung.

Der VfL Wolfsburg wartet weiter auf die Spielgenehmigung von Neuzugang Ashkan Dejagah. Damit steht der Mittelfeldspieler auch knapp drei Wochen nach seinem Wechsel weiter nicht für Trainer Valerien Ismael zur Verfügung.

Dejagah war am 30. Januar vom katarischen Erstligisten Al-Arabi Sports Club zu den Niedersachsen gewechselt, schon von 2007 bis 2012 war der ehemalige deutsche U21-Nationalspieler für die Norddeutschen aufgelaufen und hatte 2009 den Gewinn der deutschen Meisterschaft gefeiert.

Die Freigabe für den Spieler stand bisher aus, da noch Dokumente vom katarischen Verband fehlten. Die Wölfe hatten deswegen bereits den Weltverband FIFA eingeschaltet und um Hilfe bei der DFL gebeten.

Nach dem Ablauf einer 15-tägigen Wartefrist hätte die Spielgenehmigung eigentlich erteilt werden müssen. Doch Al-Arabi hat sich anscheinend nun doch bei der FIFA gemeldet, die jetzt entscheiden muss. 

Der Vertrag des iranischen Offensivspielers gilt zunächst bis zum Saisonende mit Option zur Verlängerung um ein weiteres Jahr.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel