vergrößernverkleinern
Makoto Hasebe hat sich gegen Bayern München verletzt
Makoto Hasebe hat sich gegen Bayern München verletzt © Getty Images

Die Frankfurter Eintracht muss womöglich gegen den HSV ohne Makoto Hasebe auskommen. Dafür rückt ein anderer Profi wieder in den Fokus.

Eintracht Frankfurt bangt vor dem Spiel gegen den Hamburger SV am Samstagabend (18.30 Uhr LIVE in unserem Sportradio SPORT1.fm und im LIVETICKER) um den Einsatz von Defensiv-Routinier Makoto Hasebe.

Der 33-jährige Japaner war in der zurückliegenden Partie bei Bayern München (0:3) unglücklich mit dem linken Schienbein an den Pfosten geknallt und hatte sich eine tiefe Risswunde zugezogen, die im Krankenhaus behandelt werden musste.

"Wir müssen schauen, ob es bei ihm schon wieder geht", kündigte Eintracht-Trainer Niko Kovac vor dem Training am Freitagnachmittag an. Die Rückkehr von Abwehrspieler Jesus Vallejo (Muskelfaserriss) ist wohl noch nicht möglich. Die Hessen (35 Punkte) haben die letzten fünf Partien allesamt verloren, stehen vor dem 25. Spieltag aber trotzdem noch auf Tabellenplatz sechs.

Fabian vor Startelf-Comeback

Kovac deutete für das Duell mit dem HSV ein Startelf-Comeback von Marco Fabian an. Der mexikanische Spielmacher war nach einer zweimonatigen Verletzungspause wegen Hüftproblemen am vergangenen Wochenende in München in der Schlussphase eingewechselt worden.

"Vielleicht schmeiße ich ihn am Samstag rein und schaue dann, wie weit die Füße tragen", meinte Kovac, der wieder auf Bastian Oczipka zurückgreifen kann. Der Defensivspezialist hat seine Gelbsperre abgesessen.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel