vergrößernverkleinern
Hamburger SV v FC Augsburg - Bundesliga
HAMBURG, GERMANY - DECEMBER 10: Nicolai Müller of Hamburg challenges Konstantinos Stafylidis of Augsburg during the Bundesliga match between Hamburger SV and FC Augsburg at Volksparkstadion on December 10, 2016 in Hamburg, Germany. (Photo by Martin Rose/Bongarts/Getty Images) © Getty Images

Der FC Augsburg empfängt den Hamburger SV zu einem Endspiel im Abstiegskampf. Hoffenheim kann im Duell um Platz drei an Borussia Dortmund vorbeiziehen.

Die Sonntagsspiele des 31. Bundesliga-Spieltags stehen im Fokus des Abstiegskampfes und dem Kampf um Plätze im europäischen Wettbewerb.

Heimphobie gegen Auswärtsfluch, 16. gegen 15. - FC Augsburg gegen den Hamburger SV: Vor dem Duell der beiden Abstiegskandidaten (15.30 Uhr in unserem Sportradio SPORT1.fm und im LIVETICKER) ist die Anspannung riesengroß, am viertletzten Spieltag der Bundesliga-Saison wartet eine echte Nervenprobe. Der FCA muss angesichts seines schwierigen Restprogramms voll auf drei Punkte gehen, der HSV darf sich gegen den direkten Konkurrenten keine Niederlage erlauben.  

Trainer vor Abstiegsduell zuversichtlich

"Mit einem Sieg können wir am HSV vorbeiziehen. Wir wollen unbedingt gewinnen und in einen Flow kommen", sagte Augsburgs Trainer Manuel Baum vor der Partie  kämpferisch.

HSV-Coach Markus Gisdol hielt dagegen: "Ich weiß, wie die Mannschaft tickt. Jeder will das Ding umreißen." Beide Führungskräfte versuchten damit den enormen Druck von ihren Mannschaften zu nehmen und Zuversicht vorzuleben.

TSG kann BVB überholen

Die TSG Hoffenheim kann mit einem Heimsieg gegen Eintracht Frankfurt (17.30 Uhr in unserem Sportradio SPORT1.fm und im LIVETICKER) Borussia Dortmund vom dritten Tabellenplatz, der zur direkten Champions-League-Qualifikation berechtigt, verdrängen. 

"Es wäre wunderschön, wenn wir Dritter werden können, aber das wäre doch ein bisschen zu viel verlangt vom Fußballgott", sagte Hoffenheims Hauptgesellschafter Dietmar Hopp vor der Partie dem 1899-Stadionmagazin.

Frankfurt reist mit der Euphorie aus dem Halbfinalsieg im DFB-Pokal bei Borussia Mönchengladbach in den Kraichgau. Die derzeit elftplatzierten Hessen können sich dazu noch mit einem guten Saisonendspurt in der Bundesliga einen Platz in der UEFA Europa League sichern.

SPORT1 begleitet beide Spiele LIVE in unserem Sportradio SPORT1.fm und im LIVETICKER auf SPORT1.de und in der SPORT1 App

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel