vergrößernverkleinern
Andreas Christensen ist vom FC Chelsea ausgeliehen © Getty Images

Borussia Mönchengladbach gibt die Hoffnung auf einen Verbleib von Andreas Christensen nicht auf. Sportdirektor Max Eberl will um den Innenverteidiger kämpfen.

Bundesligist Borussia Mönchengladbach hat die Hoffnung auf einen Verbleib von Innenverteidiger Andreas Christensen doch noch nicht aufgegeben.

"Wir kämpfen noch. Auch wenn es ganz schwer wird", sagte Sportdirektor Max Eberl auf der Jahreshauptversammlung am Montagabend im Borussia-Park.

In der vergangenen Woche hatte Eberl noch erklärt, dass der Däne nach zweijähriger Ausleihe zum FC Chelsea zurückkehren werde.

U21-Nationalspieler Mahmoud Dahoud wird den fünfmaligen deutschen Meister im Sommer definitiv Richtung Borussia Dortmund verlassen.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel