vergrößernverkleinern
Ein BVB-Fan bewies im Derby echte Liebe
Ein BVB-Fan bewies im Derby echte Liebe © Getty Images

Der Suchaufruf von Marc Bartra nach einem BVB-Fan im Schalke-Block hatte Erfolg. Die Frau kassierte beim Spiel eine Bierdusche, der Rummel ist ihr "unangenehm".

Die Suche war erfolgreich! Der weibliche BVB-Fan, den Dortmunds Verteidiger Marc Bartra via Twitter ins Auge genommen hatte, wurde aufgespürt.

Beim 150. Revierderby gegen den FC Schalke 04 (1:1) hatte eine Frau für einen gelben Farbtupfer im sonst dominierenden königsblauen Schalker Block (siehe Bild) gesorgt - echte Liebe eben.

Bartra hatte daraufhin einen Suchaufruf gestartet, um die Dame ausfindig zu machen - und ihr ein Trikot versprochen. "Ich will diese Frau treffen! Helft ihr mir, sie zu finden? Ich will ihr mein Trikot schenken", schrieb der Spanier.

Am Montag meldeten die RuhrNachrichten, dass Stefanie Adam-Paap aus Lünen besagte Frau ist. Ein Bekannter habe sie informiert - dann sei es ein "Selbstläufer" gewesen. Ihre Tochter stellte den Kontakt mit dem BVB her.

"Wir haben sie gefunden", schrieb Bartra bei Twitter: "Vielen Dank! Wir sehen uns bald, Steffi!"

"Es ist schon erstaunlich, dass ein Spieler so etwas überhaupt wahrnimmt. Das ist schon toll", sagt Adam-Paap den RuhrNachrichten. Die Auswahl sei etwas unfair, "viele andere Dortmunder Fans hätten das Trikot auch verdient gehabt. Mir ist das etwas unangenehm."

Angst um ihre Gesundheit habe sie neben all den Schalker Fans nicht gehabt. "Ich habe mich zwischen den Schalke-Fans sehr sicher gefühlt, die waren wirklich nett", sagte sie. Allerdings habe sie nach dem Treffer von Pierre-Emerick Aubameyang eine Bierdusche abbekommen.

Nun wird es zu einem Treffen mit Bartra kommen, erklärte Adam-Paap.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel