vergrößernverkleinern
Bayern Muenchen v Borussia Dortmund - Bundesliga
Marc Bartra trifft beim Abwehrversuch den Kopf von Robert Lewandowski statt den Ball © Getty Images

Robert Lewandowski ist trotz des Siegs gegen Borussia Dortmund gefrustet. Bayerns Stürmer unterstellt Gegenspieler Marc Bartra bei einem Foul Absicht.

Der FC Bayern hat gegen Borussia Dortmund seine Macht demonstriert und sich für den Viertelfinal-Kracher in der Champions League gegen Real Madrid (Mi., 20.45 Uhr LIVE in unserem Sportradio SPORT1.fm und im LIVETICKER) warmgeschossen.

Doch nicht alle Akteure waren nach dem deutlichen Sieg gegen ersatzgeschwächte Dortmunder gut gelaunt. Vor allem Robert Lewandowski regte eine Szene ganz besonders auf. Kurz vor dem Pausenpfiff erwischte BVB-Innenverteidiger Marc Bartra den polnischen Stürmer bei einem Abwehrversuch voll am Kopf und sah dafür die Gelbe Karte.

Video

Lewandowski: "Das ist eine Rote Karte"

Für Lewandowski war dieser Tritt jedoch volle Absicht. "Er hat mich klar gesehen. Das ist eine Rote Karte. Gute Frage, warum er die nicht bekommt", schimpfte Bayerns Stürmer in der Bild am Sonntag.

Und weiter: "Wenn er mich noch härter trifft, brauche ich wieder eine Maske!"

Damit spielte Lewandowski auf 2015 an, als er sich ebenfalls gegen Dortmund einen Bruch des Oberkiefers und Nasenbeins sowie eine Gehirnerschütterung zuzog und anschließend mit einer Spezialmaske auflief.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel