vergrößernverkleinern
Derbystar
Derbystar wird ab der Saison 2018/19 Ball-Ausrüster der Bundesliga und 2. Bundesliga © Imago

Dass Derbystar künftig den offiziellen Bundesliga-Spielball stellt, sorgt bei zahlreichen Hobbykickern für Belustigung. Neben Spott gibt es aber auch viel Lob.

Mit der Ankündigung, dass ab der Saison 2018/19 ein Ball der Firma Derbystar die "Torfabrik" von Adidas als offiziellen Spielball der Bundesliga ersetzt, hat die Deutsche Fußball Liga (DFL) am Montag für eine Überraschung gesorgt.

Seit 2010 erstmals ein einheitlicher Ball für alle Spiele der Bundesliga und 2. Bundesliga eingeführt wurde, war ausschließlich die "Torfabrik" in unterschiedlichen Ausführungen zum Einsatz gekommen.

Ab Sommer 2018 übernimmt nun also Derbystar - und das sorgt bei zahlreichen Amateur- und Hobbyfußballern schon jetzt für Belustigung.

"Empfehlung vom Kreisliga-Verband"

"Gehirnerschütterung angesagt, wenn es kalt wird", schrieb ein User auf der Facebook-Seite von SPORT1 - und erntete für seinen Kommentar über 1000 Likes anderer offensichtlich ebenso leidgeprüfter Hobbykicker.

Zahlreiche andere Kommentare zeugten von ähnlichen Erfahrungen, auch die schlichte Bemerkung "Kreisliga..." stieß auf viel Gegenliebe.

© Facebook/SPORT1

"Empfehlung vom Kreisliga-Verband", spottete ein User, ein anderer scherzte: "Radiologen in ganz Deutschland gesucht! Alle Termine schon ausgebucht."

Auch Lob für Derbystar: "Super Pille!"

Bei allem Spott wird der künftige Bundesliga-Spielball mit den Kreisliga-Bällen vor allem vergangener Tage jedoch wenig gemein haben - schließlich hat sich die Firma unter anderem auch schon als Ball-Ausrüster der niederländischen Eredivisie sowie in Finnland, Schweden, Dänemark und Belgien bewährt.

Und neben kritischen Tönen gibt es auch aus den Reihen der Amateurfußballer viel Lob.

"Derbystar macht einfach gute Bälle. In zahlreichen Gebüschen liegen noch Derbystar-Bälle, die 20 Jahre alt sind und immer noch keine Luft verloren haben", hieß es unter anderem, "Derbystar-Bälle fliegen besser und halten länger" oder auch schlicht: "Super Pille! Schon immer gewesen."

Wie genau der Bundesliga-Spielball des neuen Ausrüsters aussieht, wie er fliegt und sich anfühlt, wird sich wohl erst im Sommer 2018 herausstellen.

Bis dahin dürfen Sie schon einmal Ihre Meinung sagen: Ist Derbystar eine gute Wahl für die Bundesliga? Stimmen Sie ab!

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel