vergrößernverkleinern
Pierre-Emerick Aubameyang zog sich nach seinem Derby-Treffer eine Maske auf © Getty Images

Pierre-Emerick Aubameyang polarisiert mit seinem Masken-Jubel. Die SPORT1-User sind bei der Frage, ob die Aktion unsportlich war, zwiegespalten.

Pierre-Emerick Aubameyang von Borussia Dortmund erregte durch seinen Maskel-Jubel im Derby große Aufmerksamkeit.

Die Meinungen darüber gingen auseinander. Viele Fans zeigten sich erfreut über den Jubel und verteidigten ihren Schützling. Die positive Wertung als Spaßvogel wurde allerdings durch das Bekanntwerden der Werbekampagne von Nike in Frage gestellt. Dass seine Aktion mehr Schaden als Freude mit sich zieht, scheint klar.

Video

Unabhängig davon, ob Aubameyangs Aktion besonders schlau war - besonders vor dem Hintergrund des Derbys und der daraus resultierenden Zusatzmotivation für Schalke - bleibt die Frage, ob sie als unsportlich zu werten ist.

Die SPORT1-User zeigten sich zwiegespalten. 53 Prozent der Wähler stuften beim Voting bis Montagabend Aubameyangs Jubel nicht als unsportlich ein. 47 Prozent sahen dagegen einen Verstoß gegen den sportlichen Fairness-Gedanken.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel