vergrößernverkleinern
Silvia Neid führte die deutschen Frauen bei Olympia zu Gold
Silvia Neid führte die deutschen Frauen bei Olympia zu Gold © Getty Images

Mit den deutschen Frauen hat Silvia Neid alles gewonnen. Jetzt nimmt die ehemalige Bundestrainerin die Männer-Bundesliga ins Visier.

Die langjährige Frauen-Bundestrainerin Silvia Neid kann sich vorstellen, in Zukunft ein Team in der Männer-Bundesliga zu betreuen. "Das wäre sicher reizvoll. Ich würde es mir zutrauen", sagte Neid im Interview mit den Fränkischen Nachrichten.

Noch sei die Zeit allerdings nicht reif für eine Trainerin im Männer-Fußball. "Frauen hätten kein Problem damit. Ich glaube, dass die Profis eine Frau nicht akzeptieren würden. Noch nicht", erläuterte Neid.

Die 52-Jährige hatte ihr Amt nach Olympia-Gold im vergangenen Sommer an Steffi Jones übergeben und leitet nun im Deutschen Fußball-Bund (DFB) die Scouting-Abteilung für den Frauen- und Mädchenfußball.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel