vergrößernverkleinern
Julian Weigl (r.) spielt seit Juli 2015 für den BVB © Getty Images

Positive Nachrichten aus Dortmund: Youngster Julian Weigl kann nach der erfolgreichen Operation am Sprunggelenk mit der Rehabilitation beginnen.

Julian Weigl von Borussia Dortmund ist erfolgreich am Sprunggelenk operiert worden.

Das teilte der BVB am Donnerstag mit. Weigl (21) war während des Ligaspiels beim FC Augsburg am Samstag (1:1) das rechte Sprunggelenk gebrochen.

Der Mittelfeldspieler wird drei bis vier Monate lang ausfallen.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel