vergrößernverkleinern
Ballermann-Sänger Ikke Hüftgold (l.) verhöhnt Timo Werner mit einem Mallorca-Song
Ballermann-Sänger Ikke Hüftgold (l.) verhöhnt Timo Werner mit einem Mallorca-Song © facebook.com/ikkehueftgold / Getty Images

München - Das Ausmaß der Schmähungen gegen Timo Werner nimmt weiter zu. Ein Schlagersänger schreibt einen fragwürdigen Mallorca-Hit - zudem gibt es diffamierende Shirts.

Seit seiner Schwalbe im Spiel gegen den FC Schalke 04 Anfang Dezember ist Timo Werner bei Fans ein nicht unbedingt gern gesehener Gast in deutschen Fußballstadien. Etliche Beleidigungen und Schmähgesänge musste der junge Nationalspieler über sich ergehen lassen - und es nimmt kein Ende.

Der Vorfall inspirierte Schlagersänger Ikke Hüftgold zur Aufnahme eines neuen Ballermann-Hits: "imo erner urensohn". Trotz fehlender Anfangsbuchstaben lässt die Deutung keinen Interpretationsspielraum..

Der Song hat die Melodie von Belinda Carlisles "Heaven is a place on earth", die Umdichtung auf Werners Kosten kursierte schon vorher bei Fans - unter anderem wurde er von deutschen Fans bei der Darts-WM im Londoner Ally Pally gesungen und sorgte dort für Aufregung.

Video

Auch wenn aus rechtlichen Gründen Hüftgolds Text nun "ist kein urensohn" lautet: Er verleitet sein Publikum recht offensichtlich dazu, die andere Textvariante mitzugrölen.

Zu allem Überfluss werden am Ballermann nun auch T-Shirts mit der Aufschrift des (vollständigen) Songtitels verkauft.

Diese Shirts gibt es am Ballermann zu kaufen © Privat

Hüftgold wollte Solidarisierung

Aus der Sicht des Schlagersängers ist das musikalische Werk keine Beleidigung des Leipzigers. Er sieht es stattdessen als satirischen Beitrag und Verteidigung des Nationalspielers und stellt sich auf dessen Seite: "Hiermit solidarisiere ich mich offiziell mit Timo Werner und allen anderen, die unbegründet auf die Fresse bekommen. Obwohl die große Masse meiner Fangemeinde Timo Werner ist EIN H....sohn singt." Er habe "durch einen humorvollen Text die Situation entschärfen" wollen

Der humorvolle Text hört sich ansonsten so an: "Er fiel ohne Gegner, das war wahrscheinlich dumm. Ja auch wir fallen ab und zu vom Saufen um."

Einige DJ-Kollegen Hüftgolds auf Mallorca weigern sich, den Song zu spielen. Sie finden den Text menschenverachtend und interpretieren ihn als Mobbing.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel