vergrößernverkleinern
Raphael Guerreiro fehlte Dortmund bereits mehrmals
Raphael Guerreiro fehlte Dortmund bereits mehrmals © Getty Images

Schock für den BVB: Die Fußverletzung von Raphael Guerreiro ist schwerwiegender als gedacht. Der Portugiese fällt nach einer Operation lange aus.

Borussia Dortmund muss in den kommenden Monaten auf Raphael Guerreiro verzichten.

Der Portugiese wurde am Montag am verletzten linken Sprunggelenk operiert. Ein entsprechendes Foto postete Guerreiro in seiner Instagram-Story, anschließend berichtete auch der BVB vom Eingriff.

© Instagram.com/raphaelguerreiro

Guerreiro hatte sich beim FIFA Confederations Cup am Fuß verletzt. Die portugiesischen Mediziner bezeichneten die Blessur als "schmerzhafte Prellung", doch Guerreiro zog sich entgegen der Annahmen nun doch einen Knöchelbruch zu. 

"Eigene Untersuchungen in Dortmund haben ergeben, dass der Fuß eindeutig einen Bruch aufweist", hieß es in der BVB-Mitteilung.

Deswegen war nun ein größerer Eingriff notwendig, der Guerreiro lange außer Gefecht setzt. Dortmund beziffert die Ausfallzeit auf "drei bis vier Monate".

Sportdirektor Michael Zorc reagierte sauer. "Bei Guerreiro waren wir überrascht, dass sich unsere Bilder komplett von denen aus Portugal unterschieden haben. Der Ausfall wiegt schwer", sagte Zorc am Rande des Trainings am Montag.

Guerreiro hatte bereits in der Debütsaison für Dortmund ingesamt zwölf Spiele aufgrund von Muskelverletzungen verpasst.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel