vergrößernverkleinern
Eintracht Frankfurt unterliegt in seinem dritten Testspiel Columbus Crew mit 0:1 © Imago

Eintracht Frankfurt verliert auch sein drittes Testspiel auf der USA-Tour. Trainer Niko Kovac sieht trotzdem keinen Grund zur Sorge.

Bundesligist Eintracht Frankfurt ist auch im dritten Testspiel auf der USA-Tour kein Sieg gelungen.

Die Hessen unterlagen Columbus Crew aus der US-Profiliga MLS vor 11.300 Zuschauern 0:1 (0:1). Zuvor hatten sie bei den Seattle Sounders 1:1 gespielt und bei den San José Earthquakes 1:4 verloren.

"Man hat bei allen drei Mannschaften, gegen die wir hier gespielt haben, gespürt, dass sie sich mitten in der Saison befinden. Sie sind gedanklich und körperlich schneller", sagte Trainer Niko Kovac: "Aber das ist normal. Wir haben trainiert, ohne Rücksicht auf die Spiele zu nehmen. Wir wollten unser Programm durchziehen. Und das machen die Spieler bisher sehr gut."

Das einzige Tor des Abends erzielte der Norweger Ola Kamara (26.), 2013 kurzzeitig beim damaligen Zweitligisten 1860 München aktiv. Am Mittwoch endet für Frankfurt das Trainingslager in den USA.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel