vergrößernverkleinern
Jann-Fiete Arp wurde gegen Bremen eingewechselt
Jann-Fiete Arp wurde gegen Bremen eingewechselt © Imago

Für den Hamburger SV gibt es im Nordderby zumindest eine positive Meldung. Jann-Fiete Arp betritt kurz vor Schluss den Platz - als erster Spieler des Jahrgangs 2000.

Jann-Fiete Arp hat am Samstagabend im Nordderby gegen Werder Bremen sein Debüt für den Hamburger SV gefeiert.

Was wie eine Randnotiz klingt, ist durchaus bemerkenswert. Denn Arp ist der erste Profi der Bundesliga-Geschichte des Jahrgangs 2000, der den Platz betreten hat.

Bereits in der vergangenen Saison hatte Patrick Sussek vom FC Ingolstadt Geschichte geschrieben, als er als erster 2000er-Spieler in einem Kader gestanden hatte.

Video

Doch Arp wurde von Trainer Markus Gisdol auch aufs Feld geschickt. In der 89. Minute ersetzte der 17-Jährige Bobby Wood im Sturm, konnte aber keine Akzente mehr setzen.

Arp ist allerdings mit 17 Jahren, neun Monaten und 24 Tagen nicht der jüngste HSV-Spieler in der Geschichte des Vereins. Jonathan Tah feierte im August 2013 im Alter von 17 Jahren, fünf Monaten und 23 Tagen sein Debüt.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel