vergrößernverkleinern
Volland
Kevin Volland zeigte sich auch im Testspiel gegen Fortuna Köln in Torlaune © Getty Images

Einige Bundesligisten nutzen die Länderspielpause zu Testzwecken. Bayer Leverkusen besiegt einen Drittligisten, der HSV feiert ein Schützenfest.

Die Länderspiel-Pause nutzen zahlreiche Bundesligisten zu Testspielen. 

Bayer Leverkusen gewann am Donnerstag gegen Drittligist Fortuna Köln 4:0 (3:0) gewonnen. Im Ulrich-Haberland-Stadion erzielten Marlon Frey (9.), Kapitän Lars Bender (15.) sowie Kevin Volland (52.) die Treffer für die Werkself. Hinzu kam ein Eigentor von Cedric Mimbale (28.).

Bayer-Trainer Heiko Herrlich nutzte den Test vor dem kommenden Heimspiel gegen den VfL Wolfsburg am 15. Oktober vor allem, um einige Akteure aus der zweiten Reihe zu testen. Unter anderem kam Routinier Stefan Kießling (33), der in der Bundesliga derzeit keine Rolle mehr spielt, in der Schlussphase zum Einsatz.

HSV-Schützenfest gegen Oberligisten

Auch der Hamburger SV tankte Selbstvertrauen für die kommenden Aufgaben getankt. Der Tabellen-16. des Oberhauses bezwang Oberligist SV Rugenbergen 13:1 (7:1). Beste Torschützen für den HSV waren Andre Hahn und Sven Schipplock mit jeweils fünf Treffern. Lewis Holtby, Aaron Hunt und Christian Stark trugen sich ebenfalls in die Torschützenliste ein.

Freiburg kassiert spätes Gegentor

Eine Niederlage musste dagegen der SC Freiburg hinnehmen. Gegen den französischen Erstliga-Aufsteiger Racing Straßburg verloren die Breisgauer trotz Führung.

Das Team von Trainer Christian Streich unterlag den Gästen mit 1:2 (1:0). Abwehrspieler Robin Koch hatte in der 21. Minute das 1:0 erzielt, nach der Pause trafen für Straßburg Stephane Bahoken (55.) und kurz vor Schluss Nuno da Costa (90.).

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel