vergrößernverkleinern
Bayern Muenchen v Liverpool FC - Audi Cup 2017
David Alaba ist von seiner Bestform derzeit ein gutes Stück entfernt © Getty Images

Dietmar Hamann teilt nach dem Remis in Berlin gegen zwei Bayern-Profis aus. Vor allem David Alaba hat der TV-Experte auf dem Kieker. Der Österreicher schlägt zurück.

Auch nach der Entlassung von Trainer Carlo Ancelotti hat sich der FC Bayern beim 2:2 gegen Hertha BSC schwach präsentiert. In der Offensive fehlten die Ideen, in der Defensive leisteten sich die Spieler einmal mehr individuelle Fehler.

Für Dietmar Hamann steht David Alaba sinnbildlich für die derzeitige Verfassung der Bayern. "Er hat heute wieder katastrophal gespielt. Er war einige Zeit verletzt und ist jetzt wieder dabei. Er ist symptomatisch für die Bayern in den letzten zwölf Monaten", sagte der ehemalige Bayern-Spieler bei Sky.

Es dauerte nicht lange, ehe der Österreicher bei Twitter reagierte. Hinter seiner Frage "katastrophal" schickte er einen "Trottel-Smiley" mit Nerd-Brille und Hasenzähnen.

David Alabas Reaktion auf den Kommentar von Dietmar Hamann © Twitter / David Alaba

Hamann war indes kaum zu bremsen: "Seine Form ist erschreckend. Er ist ein Schatten des Spielers, der er vor fünf oder sechs Jahren war." Insgesamt sei der FC Bayern aktuell "keine Mannschaft. Im Moment habe ich das Gefühl, dass jeder nur auf sich schaut."

Video

Auch Jerome Boateng bekam sein Fett weg. "Das war eines Nationalspielers unwürdig", sagte Hamann zum ersten Gegentreffer der Münchner.

Frustriert waren aber auch die Bayern selbst. "Wir machen bei den Gegentoren Fehler. Als gesamte Mannschaft, als Einzelspieler. Das bringt uns nicht weiter", sagte Thomas Müller: "Wir müssen schauen, dass wir wieder eine bessere Performance auf den Platz bringen. Wir Spieler müssen uns in die Pflicht nehmen."

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel