vergrößernverkleinern
Domenico Tedesco lobt Manuel Baum
Domenico Tedesco lobt Manuel Baum © Getty Images

Domenico Tedesco ist beeindruckt von der "ganz klaren Spielidee" seines Augsburger Kollegens. Schalkes Trainer äußert sich auch zu Leon Goretzkas Zustand.

Domenico Tedesco vom FC Schalke 04 hat seinen Augsburger Trainerkollegen Manuel Baum in höchsten Tönen gelobt. Vor dem Duell der beiden Klubs am Mittwoch (20.30 Uhr im LIVETICKER) in Gelsenkirchen erklärte der Coach des Tabellendritten über Baum: "Er hat es geschafft, das Augsburger Spiel zu perfektionieren. Er hat eine ganz klare Spielidee."

Schalke liegt vor dem vorletzten Hinrundenspieltag nur drei Punkte vor dem FC Augsburg, der im Verlauf der bisherigen Saison die Rolle des Abstiegskandidaten abgelegt hat und sich in Tuchfühlung zu den Europapokalplätzen bewegt.

Ein Einsatz von Nationalspieler Leon Goretzka ist laut Tedesco auch am Mittwoch noch nicht zu erwarten. Bei dem 22-Jährigen, der zuletzt wegen einer knöchernen Stressreaktion im Unterschenkel pausieren musste, wolle man "nichts riskieren". Der Österreicher Alessandro Schöpf (23) könne nach überstandener Kapselverletzung im linken Knie dagegen "wieder eine Option werden".

Augsburg ohne Duo

Augsburg muss am Mittwoch auf Jan Moravek und Konstantinos Stafylidis verzichten. Beide sind an einem grippalen Infekt erkrankt. "Es ist normal, dass der eine oder andere in dieser Jahreszeit kränkelt", sagte FCA-Trainer Manuel Baum, der außerdem ohne Eric Thommy (Syndesmose) auskommen muss.

Für die "harte Aufgabe" auf Schalke habe Baum, der inzwischen seit einem Jahr im Amt ist, bereits "eine gute Idee", sagte er. Linksverteidiger Philipp Max kündigte an: "Wir versuchen, Schalke vor große Probleme zu stellen. Wir werden sehr mutig auftreten, denn wir haben bisher eine sensationell gute Vorrunde hingelegt."

Das gilt besonders für den Sohn des früheren Torjägers Martin Max. Der 24-Jährige will seine Leistung aber nicht in den Vordergrund stellen. "Die Mannschaft macht eine richtig gute Entwicklung, auch andere spielen sehr gut", sagte Max, an dem englischen Top-Klubs interessiert sein sollen und der außerdem zunehmend mit der Nationalmannschaft in Verbindung gebracht wird: "Jeder Junge träumt davon, ich lasse das nicht an mich heran."

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel