vergrößernverkleinern
Mario Mandzukic spielt seit dieser Saison bei Atletico Madrid

Der kroatische Nationalspieler Mario Mandzukic hat sich am Dienstag im Champions League-Duell seines neuen Klubs Atletico Madrid beim griechischen Meister Olympiakos Piräus (2:3) das Nasenbein gebrochen.

Wie der spanische Meister mitteilte, wird der 28-Jährige am Donnerstag operiert.

Der ehemalige Münchner hatte sich die Verletzung in einem Zweikampf mit dem Schweizer Pajtim Kasami in der 3. Minute zugezogen.

Mandzukic spielte trotz der Verletzung durch und erzielte in der 38. Minute per Kopf das zwischenzeitliche 1:2.

Hier gibt es alles zur Champions League

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel