vergrößernverkleinern
Cristiano Ronaldo legt eine Minute später einen drauf

Cristiano Ronaldo ist mit seinem Treffer beim 5:1 von Real Madrid gegen den FC Basel in der ewigen Champions-League-Torjägerliste vorerst an Lionel Messi vorbeigezogen.

Der Portugiese traf beim Auftakt in die neue Saison der Königsklasse in der 31. Minute zum zwischenzeitlichen 3:0 für die Königlichen und erzielte damit sein 68. Champions-League-Tor.

Damit liegt derzeit nur noch der ehemalige Real-Profi Raul mit 71 Treffern vor Ronaldo.

Messi (67 Tore) hat allerdings am Mittwochabend beim Champions-League-Auftakt seines FC Barcelona gegen den zyprischen Meister APOEL Nikosia (ab 20.15 Uhr im LIVE-TICKER) die Chance, wieder mit Ronaldo gleichzuziehen oder den amtierenden Weltfußballer sogar zu überholen.

Auf den Plätzen vier, fünf und sechs in der ewigen Torjägerliste folgen die nicht mehr in der Champions League aktiven Ruud van Nistelrooy (56 Tore), Thierry Henry (50) und Andrej Schewtschenko (48).

Hier gibt es alles zur Champions League

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel