vergrößernverkleinern
Bayer Leverkusen hat gegen Zenit St. Petersburg einen großen Schritt zum Gruppensieg gemacht. - ZUM DURCHKLICKEN: Die Bilder der Dienstagsspiele

Bayer Leverkusens Trainer Roger Schmidt peilt vor dem Spiel bei Zenit St. Petersburg am Mittwoch den Gruppensieg an.

"Das Ergebnis in Russland ist egal. Es gibt extrem viele Gründe, trotzdem Vollgas zu geben. Es gibt einen großen Unterschied, ob man als Gruppenerster oder -zweiter in die K.o.-Runde geht. Unser Ziel ist ganz klar der Gruppensieg", sagte Schmidt bei der Pressekonferenz vor der Partie in Russland.

Das letzte Auswärtsspiel in der Königsklasse verlor die Werkself mit 0:1 beim AS Monaco. Schmidt glaubt aber nicht an eine Auswärtsschwäche seiner Mannschaft: "Auch wenn wir in Monaco verloren haben, haben wir aus der Partie die Zuversicht gewonnen, dass wir Torchancen kreieren können. Wir sind der Meinung, dass wir uns seitdem weiterentwickelt haben und das morgen auch zeigen können."

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel