vergrößernverkleinern
Der Transfer dürfte noch in der Winterpause über die Bühne gehen, berichtet die italienische Sportzeitung weiter. Podolski scheint einem Wechsel nicht abgeneigt, will aber erst wissen, ob sein aktueller Verein noch mit ihm plant
Lukas Podolski spielt seit 2012 beim FC Arsenal © getty

Lukas Podolski wird im letzten Gruppenspiel des FC Arsenal bei Galatasaray Istanbul in der Startelf stehen.

Dies verriet Teammanager Arsene Wenger schon bei der Pressekonferenz vor der Partie der "Gunners" in der Türkei.

Arsenal ist schon sicher für das Achtelfinale qualifiziert.

Im Falle eines Sieges bei Galatasaray und einer gleichzeitigen Niederlage von Borussia Dortmund gegen den RSC Anderlecht kann das Team aus London noch Gruppenerster werden.

Wenger gab ungewohnt früh auch die restliche Startelf bekannt.

Arsenals Austellung im Überblick:

Szczesny - Debuchy, Mertesacker, Chambers, Bellerin - Oxlade-Chamberlain, Flamini, Ramsey - Campbell, Sanogo, Podolski

Video
teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel