vergrößernverkleinern
David Luiz schaut sich das Spray zunächst aus der Nähe an
David Luiz schaut sich das Spray zunächst aus der Nähe an © Getty Images

David Luiz hat beim Achtelfinale der Champions League für eine kuriose Szene gesorgt.

Dem Innenverteidiger von Paris St. Germain passte im Spiel gegen den FC Chelsea offenbar eine Freistoß-Position nicht.

David Luiz legte selbst Hand an und verschob das zuvor von Schiedsrichter Cüneyt Cakir versprühte Spray um etwa einen halben Meter nach links.

Damit wollte der Brasilianer seinem Kollegen Zlatan Ibrahimovic eine bessere Schussposition ermöglichen. Cakir bekam davon nichts mit.

Gebracht hat die Schummelei wenig. Ibrahimovic' Freistoß flog über das Tor.

Wirkliche Folgen hat Luiz wohl nicht zu befürchten. Die Häme im Netz muss der 27-Jährige aber über sich ergehen lassen.

Video
teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel