vergrößernverkleinern
Champions League Pokal
Das Finale der Champions League findet in dieser Saison im Berliner Olympiastadion statt © Getty Images

Die Viertelfinalduelle in der Champions League werden am 20. März um 12.00 Uhr im schweizerischen Nyon ausgelost. Dabei wird es in der Runde der letzten Acht, die am 14./15. und 21./22. April ausgetragen wird, keine gesetzte Mannschaften mehr geben. Somit können erstmals auch Gegner aus dem gleichen Land aufeinandertreffen.

Als bisher einziger Bundesligist hat sich der deutsche Meister Bayern München für das Viertelfinale qualifiziert. Schalke 04 war am Dienstag trotz eines 4:3-Erfolgs bei Real Madrid im Achtelfinale gegen den Titelverteidiger (Hinspiel 0:2) gescheitert.

"Vize" Borussia Dortmund, der am kommenden Mittwoch (20.45 Uhr LIVE im Sportradio SPORT1.fm und im LIVETICKER) im Achtelfinal-Rückspiel Juventus Turin empfängt (Hinspiel 0:1), und Bayer Leverkusen am Dienstag (20.45 Uhr LIVE im Sportradio SPORT1.fm und im LIVETICKER) beim Vorjahresfinalisten Atletico Madrid (Hinspiel 1:0) könnten den Bayern noch ins Viertelfinale folgen.

Das Endspiel der Königsklasse findet am 6. Juni im Berliner Olympiastadion statt.

Video
teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel