vergrößernverkleinern
Sami Khedira muss pausieren
Sami Khedira kam in der laufenden Saison erst zwei Mal in der Champions League zum Einsatz © getty

Sami Khedira spielt in den Überlegungen von Carlo Ancelotti fast keine Rolle mehr. Der deutsche Nationalspieler muss sich das Spiel gegen Juventus Turin von zuhause anschauen.

Ohne Weltmeister Sami Khedira reiste Titelverteidiger Real Madrid zum Halbfinal-Hinspiel der Champions League am Dienstag (20.45 Uhr in unserem Sportradio SPORT1.fm und im LIVETICKER) beim italienischen Rekordmeister Juventus Turin.

Trainer Carlo Ancelotti verzichtete auf die Nominierung des Mittelfeldakteurs, der in den Planungen des Italieners keine große Rolle mehr spielt. Im laufenden Wettbewerb kam Khedira ohnehin nur zweimal zum Einsatz.

Karim Benzema wird derweil erneut aufgrund einer Knieverletzung fehlen. Dafür steht Gareth Bale nach seiner Wadenblessur vor dem Comeback.

Khedira, beim 4:1 im Endspiel des vergangenen Jahres gegen den Lokalrivalen Atletico Madrid noch für die Startelf nominiert, wird die Königlichen am Saisonende mit Ablauf seines Vertrages ablösefrei verlassen.

Möglich ist unter anderem eine Rückkehr in die Bundesliga, wo angeblich Schalke 04 und auch Borussia Dortmund Interesse an einer Verpflichtung des 28-Jährigen zeigen.

Video
teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel