Video

Franz Beckenbauer hat Mario Götze vom FC Bayern vor dem Duell mit dem FC Barcelona scharf kritisiert.

"Manchmal kommt er mir in seinen Bewegungen wie ein Jugendspieler vor, der Zweikämpfe verliert und stehen bleibt. Das ist teilweise ein jugendliches Verhalten. Das passt natürlich nicht zum FC Bayern. Es wird Zeit, dass er langsam erwachsen wird", sagte der der Ehrenpräsident des deutschen Rekordmeisters bei sky.

Das Talent des verhinderten Dribbelkünstlers sei aber unbestritten: "Er hat in Dortmund bewiesen, was er kann."

Götze war vor der Saison 2013/14 von Borussia Dortmund für 37 Millionen Euro zum FCB gewechselt und konnte die hohen Erwartungen an seiner Person bisher nicht erfüllen.

Im wichtigen Halbfinal-Hinspiel in der Champions League gegen Barca saß der hochtalentierte Mittelfeldstar zu Beginn nur auf der Bank.

Trainer Pep Guardiola setzte den 22-Jährigen trotz dünner Personaldecke zuletzt häufig nur noch als Einwechselspieler ein.

Video
teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel