vergrößernverkleinern
Nicola Rizzoli hat auch das WM-Finale 2014 geleitet
Nicola Rizzoli hat auch das WM-Finale 2014 geleitet © Getty Images

Der Italiener pfeift das erste Halbfinal-Duell zwischen dem FC Barcelona und dem FC Bayern. Die Münchner haben mit dem 43-Jährigen überwiegend positive Erfahrungen gemacht.

Der Italiener Nicola Rizzoli wird am Mittwoch das Halbfinal-Hinspiel in der Champions-League zwischen dem FC Barcelona und dem FC Bayern leiten. Das gab die UEFA am Montag bekannt.

Die Münchner haben mit dem 43-Jährigen bisher überwiegend positive Erfahrungen gemacht wie auch die deutsche Nationalmannschaft, deren WM-Endspieltriumph gegen Argentinien im Juli 2014 unter Rizzolis Leitung stand. Der Unparteiische war auch derjenige, den Christoph Kramer nach seiner im Zusammenprall mit Ezequiel Garay erlittenen Gehirnerschütterung fragte: "Schiri, ist das das Finale?"

Rizzoli pfiff zudem das "German Endspiel" der Königsklasse 2013 in London, das der Rekordmeister mit 2:1 gegen Borussia Dortmund gewann.

Außerdem leitete der aus der Emilia-Romagna stammende Architekt im Februar 2014 das 2:0 des FCB beim FC Arsenal und 2010 im Viertelfinale der Champions League das 2:3 bei Manchester United, das damals zum Weiterkommen genügte.

2012 verloren die Münchner im Achtelfinale unter Rizzolis Leitung zwar beim FC Basel mit 0:1, gewannen das Rückspiel aber mit 7:0.

Mit Barca machte Rizzoli in dieser Saison schon einmal Bekanntschaft. Der Unparteiische pfiff im September 2014 das Vorrundenspiel der Katalanen in der Königsklasse bei Paris St. Germain (2:3).

Eine weitere Niederlage kassierte Barcelona noch mit Trainer Pep Guardiola, als Rizzoli das 1:2 beim FC Arsenal im Februar 2011 leitete.

Der einzige Sieg in einem Spiel mit dem italienischen Referee gelang Barca im September 2010 (5:1 gegen Panathinaikos Athen).

Video
teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel