vergrößernverkleinern
Lionel Messi Jerome Boateng
Jerome Boateng (r.) ermöglichte mit einem Ausrutscher Lionel Messi das 2:0 im Halbfinal-Hinspiel © Getty Images

Trotz des bitteren Ausscheidens: Der Innenverteidiger des FC Bayern hat seinen Ausrutscher im Halbfinal-Hinspiel der Champions League gegen Barcelonas Lionel Messi gut verkraftet.

Innenverteidiger Jerome Boateng vom FC Bayern München hat seinen Ausrutscher im Halbfinal-Hinspiel der Champions League gegen Barcelonas Lionel Messi laut eigener Aussage gut verkraftet.

"Das berührt mich nicht wirklich. Ich lache über mich selbst. Es ist normal, dass man ausrutscht und jemand ein Tor erzielt", sagte der 26-Jährige in einem Interview mit ESPN FC.

Boateng hatte unmittelbar vor dem 2:0 durch Messi eine unglückliche Figur abgegeben, als er im Strafraum wegrutschte und so dem Argentinier den Weg zu Tor frei machte.

"Solche Dinge passieren, sie passieren mir, aber auch anderen Spielern. Ich mache mir über solche Dinge keine Gedanken. Die bringen mich nicht um", sagte Boateng.

Bayern verpasste nach einer 0:3-Niederlage im Hinspiel und einem 3:2-Sieg im Rückspiel gegen späteren Champions-League-Sieger FC Barcelona den Einzug ins Finale von Berlin.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel