vergrößernverkleinern
Dieter Hecking will mit dem VfL Wolfsburg in der Champions League überwintern
Dieter Hecking will mit dem VfL Wolfsburg in der Champions League überwintern © Getty Images

Der VfL Wolfsburg hätte mit einem Sieg bei der PSV Eindhoven den dritten Platz in seiner Vorrundengruppe bereits so gut wie sicher - doch der Trainer will mehr.

Der VfL Wolfsburg kann mit einem Sieg bei der PSV Eindhoven am Dienstag den dritten Platz in seiner Vorrundengruppe und damit zumindest die Europa League bereits so gut wie sicher klarmachen.

Doch das ist Dieter Hecking nicht genug: "Wir wollen in der Champions League überwintern. Dass wir bei einem Sieg in der Europa League wären, das wäre ein gutes Abfallprodukt. Mit der Europa League will ich mich aber nicht auseinandersetzen", sagte der Trainer vor dem Gastspiel beim niederländischen Meister.

Vor einer Rückkehr ins Team der Wölfe steht dabei Rechtsverteidiger Christian Träsch, der seine Oberschenkelverletzung auskuriert hat. "Ich habe keine Schmerzen mehr", verriet der 28-Jährige.

Für Max Kruse kommt ein Einsatz nach seinem Muskelfaserriss dagegen noch zu früh.

Die erfolgreiche Rotation in den letzten Spielen hat jedoch gezeigt, dass es durchaus Alternativen zu dem Nationalspieler gibt.

"Ich hoffe, dass ich den Torschützen nicht einwechseln muss. Aber die Unterstützung von der Bank ist wichtig, die Spieler sind hellwach", sagte Hecking, dessen Mannschaft das Hinspiel vor zwei Wochen mit 2:0 gewonnen hatte.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel