vergrößernverkleinern
Carlo Ancelotti
Carlo Ancelotti wird im Sommer neuer Trainer des FC Bayern © Getty Images

Der künftige Coach der Münchner sagt dem Rekordmeister vor dem Achtelfinale gegen Turin ein hartes Stück Arbeit voraus - und erwartet ein "wirklich ausgeglichenes Duell".

Carlo Ancelotti sagt seinem künftigen Verein FC Bayern vor dem Champions-League-Achtelfinale gegen Juventus Turin (23. Februar/16. März) ein hartes Stück Arbeit voraus.

"Es ist ein wirklich ausgeglichenes Duell. Natürlich ist Juventus im Moment richtig gut drauf, hat 15 Liga-Spiele in Folge gewonnen und steht nun ganz oben in der Tabelle", sagte der Italiener im Interview mit goal.com.

Allerdings: "Bayern ist Bayern. Bayern hat viel Qualität in der Mannschaft und konzentriert sich auf die Champions League. Das ist eine ausgeglichene Sache zwischen den beiden Teams, die erst in München im Rückspiel entschieden wird", sagte der 56-Jährige.

Ancelotti, der im Sommer Pep Guardiola ersetzen wird, gab auch einen Einblick in seine Philosophie.

"Eine gute Mannschaft ist für mich eine Mannschaft, die gut angreift und gut verteidigt. Vielleicht mögen die meisten Leute Offensivfußball, aber für mich ist es auch sehr interessant, mir ein Team anzuschauen, das defensiv stark ist", sagte er.

Die Balance sei der Schlüssel im Fußball: "Beim offensiven Ansatz geht es um die Kreativität. Man muss sich auf die Fähigkeiten seiner Spieler verlassen, die ihre Technik und ihre Kreativität im Angriff einbringen müssen. In der Abwehr geht es nur um Aufopfern, um Konzentration, um harte Arbeit."

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel