Video

Die Tennis-Legende kann die Aufstellung von Pep Guardiola gegen Atletico nicht nachvollziehen. Für Boris Becker muss Thomas Müller in so einer wichtigen Partie spielen.

Boris Becker hat Bayerns Coach Pep Guardiola für dessen Aufstellung gegen Atletico Madrid kritisiert.

"Ich versuche es wirklich zu verstehen. Warum setzt du Thomas Müller und Franck Ribery auf die Bank, wenn du das wichtigste Spiel der Saison spielst?", schrieb der Edelfan des FC Bayern auf Twitter.

Guardiola hatte bei der 0:1-Niederlage im Champions-League-Hinspiel gegen Atletico auf Müller und Ribery in der Startformation verzichtet, was bei Fans und Experten für Verwunderung gesorgt hatte.

"Ich wollte einen Linksfuß auf links und einen Rechtsfuß auf rechts haben. Und ich wollte einen Mittelfeldspieler mehr haben", begründete Guardiola nach der Partie seine Entscheidung.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel