vergrößernverkleinern
Franck Ribery verlor mit den Bayern das Hinspiel bei Atletico mit 0:1
Franck Ribery verlor mit den Bayern das Hinspiel bei Atletico mit 0:1 © Getty Images

München - Der FC Bayern kann im Rückspiel gegen Atletico Madrid auf die Offensiv-Power von Franck Ribery bauen. Nach SPORT1-Informationen kann der Franzose im Kader stehen.

Der FC Bayern kann im Halbfinal-Rückspiel der Champions League gegen Atletico Madrid am Dienstag (ab 20.45 Uhr LIVE in unserem Sportradio SPORT1.fm und im LIVETICKER) auf Franck Ribery zurückgreifen.

Der Franzose hat zwar weiterhin mit Rückenproblemen zu kämpfen, wird aber nach SPORT1-Informationen auf die Zähne beißen und kann im Kader stehen.

Beim 1:1 des Rekordmeisters gegen Borussia Mönchengladbach suchte man Ribery im Bayern-Aufgebot noch vergeblich.

Die schnellen Dribblings des 33-Jährigen werden die Bayern gegen Atletico aber gut gebrauchen können.

Saison für Robben beendet

Beim Spiel in der Allianz Arena muss die Mannschaft von Trainer Pep Guardiola einen 0:1-Rückstand aus dem Hinspiel aufholen.

Dagegen kann Arjen Robben nach Informationen von SPORT1 in der laufenden Saison nicht mehr eingreifen. Der Heilungsverlauf seiner Muskelverletzung verzögert sich weiter.

"Es geht mir noch nicht so wie gewünscht", hatte der Niederländer am Samstag vor dem Spiel gegen Gladbach bei fcb.tv gesagt.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel