vergrößernverkleinern
Liverpool v Borussia Dortmund - UEFA Europa League Quarter Final: Second Leg
Marco Reus hat seinen Tweet zur Niederlage des FC Bayern bei Atletico Madrid schnell wieder gelöscht © Getty Images

BVB-Star Marco Reus bemerkt beim Halbfinale zwischen Bayern und Atletico einen spezielle Statistik. Seinen schadenfrohen Tweet löscht er schnell wieder.

Wer den Schaden hat...

Der FC Bayern hat trotz statistischer Überlegenheit das Hinspiel im Champions-League-Halbfinale bei Atletico Madrid verloren - und Marco Reus vom Liga-Konkurrenten Borussia Dortmund damit ein Schmunzeln entlockt.

© Screenshot Twitter/@woodyinho

"Was eine Zweikampfquote alles andere in den Schatten stellen kann! Bis aufs Endresultat", twitterte der BVB-Angreifer nach dem Ende des Spiels und postete dazu noch ein Zwinker-Smiley mit herausgestreckter Zunge.

In Kombination mit dem zugehörigen Screenshot spielte Reus bei seinem Post darauf an, dass Bayern in nahezu jeder Statistik (Torschüsse, Passquote, Ballbesitz, Flanken etc.) deutlich besser war als Atletico - nur bei Zweikampfquote und dem Endergebnis eben nicht.

Video

Mit 59 Prozent gewonnener direkter Duelle erkämpfte sich das Team von Trainer Diego Simeone letztlich trotz nur 27 Prozent Ballbesitz den 1:0-Sieg - und Reus' Anerkennung.

Allerdings löschte der Nationalspieler seinen schadenfrohen Tweet bereits nach wenigen Minuten wieder.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel