vergrößernverkleinern
Club Atletico de Madrid v FC Barcelona - UEFA Champions League Quarter Final: Second Leg
Lionel Messi (r.) und der FC Barcelona scheiterten im Viertelfinale der Champions League an Atletico © Getty Images

Im Finale der Champions League hält Lionel Messi zu Barca-Bezwinger Atletico Madrid. Den polarisierenden Trainer der Rojiblancos, Diego Simeone, bewundert er.

Der fünfmalige Weltfußballer Lionel Messi drückt Meisterschaftskonkurrent Atlético Madrid im Champions-League-Finale gegen Real Madrid die Daumen.

"Für die Leute in Barcelona wäre es ein Genuss, wenn Atlético die Champions League gewinnen würde", sagte der 28 Jahre alte Stürmer gegenüber ESPN: "Hier ziehen sie es vor, wenn Real Madrid nichts gewinnt."

Messi gab gegenüber dem US-Fernsehsender zu, dass das Viertelfinal-Aus in der Königsklasse gegen Atlético ein harter Schlag für den FC Barcelona war.

"Atlético ist ein unbequemer Gegner und sehr schwer zu spielen", sagte der Argentinier weiter. "Diego Simeone ist bewundernswert."

Simeone, Trainer Atléticos und Messis Landsmann, führte die Rot-Weißen ins zweite Champions-League-Endspiel binnen zwei Jahren.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel