Video

Der Niederländer sieht noch Luft nach oben bei den Bayern. Die Konkurrenten würden auf Fehler lauern, meint Robben, der vor allem die Integration der EM-Fahrer als Problem sieht.

Der niederländische Nationalspieler Arjen Robben sieht den deutschen Rekordmeister Bayern München zwei Tage vor dem Bundesliga-Auftakt noch nicht in Topverfassung.

"Wir haben noch ein paar sehr wichtige Spieler, die erst spät von der EM gekommen sind", sagte der 32-Jährige dem Münchner Merkur, "wir brauchen noch ein paar Wochen."

Video

Das dürfe aber keine Ausrede sein. "Wir dürfen von Beginn an keine Schwäche zeigen", äußerte der Offensivspieler, "unsere Konkurrenten - vor allem die Dortmunder - lauern auf unsere Fehler."

Zum Bundesliga-Auftakt empfängt Bayern München am Freitagabend (20.30 Uhr LIVE in unserem Sportradio SPORT1.fm und im LIVETICKER) Werder Bremen. Robben steht aufgrund einer Adduktoren-Verletzung noch nicht im Kader, will sich mit seiner Rückkehr aber nicht unter Druck setzen lassen.

"Es geht mir nicht darum, gesund zu werden - sondern darum, gesund zu bleiben", sagte der Mittelfeldspieler, "egal, ob das jetzt noch zwei, drei, vier oder fünf Wochen dauert. Hauptsache, dass es perfekt ist, wenn ich zurückkomme."

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel