vergrößernverkleinern
Joel Pohjanpalo hat bereits vier Treffer in der Bundesliga erzielt
Joel Pohjanpalo hat bereits vier Treffer in der Bundesliga erzielt © Getty Images

Bayer Leverkusen will gegen ZSKA Moskau die ersten drei Punkte in der Champions League holen. Top-Joker Joel Pohjanpalo hat Chancen auf einen Einsatz gegen die Russen.

Trainer Roger Schmidt von Bundesligist Bayer Leverkusen hat dem finnischen Joker Joel Pohjanpalo vor dem Champions-League-Auftakt gegen ZSKA Moskau am Mittwoch (ab 20.15 LIVE in unserem Sportradio SPORT1.fm und im LIVETICKER) einen Einsatz in Aussicht gestellt.

"Natürlich ist Joel ein Spieler, der in der Bundesliga und der Champions League von Beginn an spielen kann. Wie das dann in den einzelnen Spielen aussieht, entscheiden wir dann vor der Partie. Ausschließen möchte ich da nichts", sagte Schmidt.

Gerade gegen die defensivstarke Truppe von Russlands Ex-Nationaltrainer Leonid Slutski könnte Bayer die Unbekümmertheit und das Selbstbewusstsein, das den Finnen zuletzt auszeichnete, gut gebrauchen. Dennoch dürfte Pohjanpalo wohl wieder eher für die Rolle des Jokers infrage kommen. Bayer-Coach Roger Schmidt wollte sich am Dienstag noch nicht auf eine Startformation im Angriff festlegen.

Sollte es für den Finnen nicht zum ersten Startelf-Einsatz in der Königsklasse reichen, hat der wiedergenesene Nationalspieler Kevin Volland beste Chance auf die Position neben Star-Stürmer Javier Chicharito Hernandez. "Kevin Volland kann noch nicht wieder bei hundert Prozent sein, ist im Mannschaftstraining und konnte wieder Körperkontakt aufnehmen. Er hat sich in den Trainingseinheiten auch sicher gefühlt. Also ist er Stand jetzt ein Kandidat für den Kader", sagte Schmidt.

Spielstarke Stürmer wie Chicharito und Volland sind gegen Moskaus Abwehr das beste Mittel, um einen frühen Dämpfer in der Gruppenphase zu vermeiden. Nach seiner bei der Nationalmannschaft erlittenen Mittelhandfraktur könnte Volland mit einer Manschette auflaufen.

Und sollte es am Ende knapp werden, könnte immer noch Pohjanpalo eingewechselt werden.

Ein maßgeblicher Vorlagen-Lieferant wird gegen Moskau schmerzlich vermisst werden. Nationalspieler Karim Bellarabi fällt nach seinem Muskelbündelriss aus dem HSV-Spiel gar bis zum Winter aus. Am Mittwoch wird der 26-Jährige in Basel operiert. Sein Ersatz stellt sich mit dem Olympia-Zweiten Julian Brandt quasi von selbst auf.

Die voraussichtlichen Mannschaftsaufstellungen:

Leverkusen: Leno - Jedvaj, Tah, Toprak, Wendell - Bender (Aranguiz), Kampl - Brandt, Mehmedi - Volland, Hernandez.

Moskau: Akinfejew - Fernandes, Beresuzki, Ignaschewitsch, Schtschennikow - Wernbloom, Dsagojew - Tosic, Eremenko, Golowin - Traoré.

Schiedsrichter: Orsato (Italien)

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel