vergrößernverkleinern
FC Bayern Muenchen v FC Rostov - UEFA Champions League
Robert Lewandowski (r.) trifft in der Champions League am liebsten vor heimischem Publikum © Getty Images

Der FC Bayern lässt mit dem Erfolg gegen FK Rostov Manchester United in einer Champions-League-Statistik hinter sich. Drei Spieler sorgen für bemerkenswerte Statistiken.

Der FC Bayern hat eine neue beeindruckende Bestmarke in der Champions League aufgestellt. Durch den 5:0-Sieg gegen FK Rostov machte der deutsche Meister seinen 13. Heimerfolg in Serie perfekt.

Audio

Nach dem Halbfinale in der vergangenen Saison hatten die Münchner in dieser Statistik mit zwölf Siegen noch gleichauf mit Manchester United gelegen.

Aber nicht nur mannschaftlich sorgte das Team von Trainer Carlo Ancelotti, der mit seinem siebten Klub in der Königsklasse antritt, was ebenfalls Rekord bedeutet, für bemerkenswerte Zahlen.

Manuel Neuer hat seit mehr als zwölf Stunden kein Tor mehr in einem Pflichtspiel mit den Bayern kassiert. Robert Lewandowski, Torschütze zum 1:0, erzielte zwölf seiner letzten 14 Treffer in der Champions League in der Allianz Arena.

Ein weiterer Roter hat eine Traumwoche hinter sich. Joshua Kimmich netzte gegen den russischen Vizemeister nach seinem ersten Bundesliga-Tor am vergangenen Freitag gegen Schalke 04 gleich doppelt ein und traf damit öfter als in seinen vorangegangenen 94 Pflichtspielen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel