Video

Dortmund - Vor dem Duell mit dem BVB lacht Zinedine Zidane den Zoff mit Cristiano Ronaldo weg. Vor den Dortmundern hat der Franzose großen Respekt. Toni Kroos warnt ebenfalls.

Ob Verletzungen, beleidigte Stars oder Ladehemmungen in der Offensive - vor dem Duell mit Borussia Dortmund (ab 20.15 Uhr LIVE in unserem Sportradio SPORT1.fm und im LIVETICKER) hat Real-Coach Zinedine Zidane einige Probleme.

Diese lachte der Franzose auf der Pressekonferenz im Signal Iduna Park aber einfach weg und gab sich im Hinblick auf das Kräftemessen mit dem deutschen Vizemeister zuversichtlich - wenngleich er um die Stärke des BVB weiß.

"Sie sind sehr jung und sehr hungrig", erkannte Zidane. Auch Weltmeister Toni Kroos, der mit seinem Vorgesetzten zur PK erschien, betonte: "Wir sind gewarnt."

SPORT1 hat die gesamte PK mit Zidane und Kroos zum Nachlesen.

+++ Zidane sagt adieu +++

Die Presserunde ist beendet, Zidane verabschiedet sich.

+++ "Ich möchte nichts Neues erfinden" +++

Zidane über seine Rotation: "Sie ist sehr wichtig. Ich bin nicht dumm, ich möchte nichts Neues erfinden. Ich werde versuchen, die beste Mannschaft aufzustellen."

Video

+++ Lob für Dembele +++

"Er ist ein guter Spieler, ich kenne ihn schon lange Zeit, weil er Franzose ist. Seine Leistungen überraschen mich nicht. Morgen wird er bereit und konzentriert auf dieses Spiel sein", meint Zidane.

+++ Zidane adelt BVB +++

"Dortmunds Philosophie hat sich nicht verändert. Sie setzen auf junge, hungrige Spieler. Ihnen gefällt es, Fußball zu spielen - uns aber auch."

+++ "Ich bin nicht in Sorge" +++

Remis gegen Villarreal, Remis gegen Las Palmas. Die letzten Ergebnisse sprechen nicht für den Titelverteidiger. Zidane packt dennoch die Zuversicht: "Ich bin nicht in Sorge. Wir können es sicherlich besser spielen, aber manchmal sind solche Spiele auch gut, solche Ergebnisse rütteln dich manchmal auch wach."

Video

+++ "Wir wollen jedes Spiel gewinnen" +++

"Wir wissen, wo wir stehen. Wir sind Real Madrid und wollen jedes Spiel gewinnen. Ich denke nicht an die vergangenen Spiele in Dortmund. Jedes Spiel ist anders. Wir versuchen, unseren Fußball zu zeigen. Ich hoffe, dass wir ein gutes Spiel abliefern", gibt Zidane zu verstehen.

+++ Navas-Einsatz fraglich +++

Torwart Keylor Navas ist wieder fit. Wird er auch von Beginn an spielen oder darf Kiko Casilla, der zuletzt immer zwischen den Pfosten stand, ran? Zidane lässt sich nicht in die Karten schauen: "Diese Frage kann ich jetzt nicht beantworten."

+++ Zidane über Ronaldos Auswechslung +++

Der Franzose will nichts von einem Zerwürfnis wissen: "Nicht nur Ronaldo regt sich auf, wenn er ausgewechselt wird. Das tut jeder. Alles ist normal, alles ist gut. Wir sind ganz ruhig."

Video

Und weiter: "Wir müssen mit den Diskussionen leben. Ich bin nicht dumm, auch er ist intelligent. Wir haben alle die gleichen Ziele und denken nur an das morgige Spiel."

+++ Kroos macht für Zidane Platz+++

Der Greifswalder räumt das Podium, Reals Cheftrainer Zidane äußert sich.

+++ "Spiele von hoher Qualität" +++

"Deutsch-spanische Duelle sind immer von hoher Qualität", weiß Kroos. Lob für die Borussia gibt's auch: "Ich habe schon häufig in diesem Stadion gespielt. Es war immer schwierig - und das weiß man auch. Alle sind gewarnt."

+++ Kroos zuversichtlich +++

Trotz der starken Phase des BVB glaubt Kroos, dass er und seine Kollegen dem Spiel den Stempel aufdrücken können: "Es ist ein guter Test und ich bin mir sicher, dass wir gut in Schuss sein werden. Ich glaube, dass der BVB mit einem klaren Plan in die Partie gehen wird. Wir müssen darauf antworten."

Video

+++ Casemiro-Ausfall kein Problem +++

Mit Carlos Casemiro fehlt Real Madrid ein echtes Mittelfeld-Ass. Kroos rückt nun auf die defensivere Position des Brasilianers: "Für mich ändert das grundsätzlich nicht so viel. Jetzt spiele ich halt fünf Meter weiter hinten. Ich versuche immer, gut im Spiel zu sein, viele Ballkontakte zu haben." 

+++ Ronaldo-Thema lässt Kroos kalt +++

"Aus dem Thema Ronaldo wird sehr viel gemacht. Er hat sich am Samstag ganz normal verhalten."

+++ Kroos ist da +++

Zunächst erscheint der Weltmeister im Pressesaal.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel