vergrößernverkleinern
Real Madrid CF v Legia Warszawa - UEFA Champions League
Trotz hoher Polizeipräsenz kam es zu Auseinandersetzungen in Madrid © Getty Images

Beim Zusammenstoß rivalisierender Fangruppen kommt es vor dem Spiel Reals gegen Warschau zu Auseinandersetzungen. Sieben Personen werden verletzt.

Beim Zusammenstoß rivalisierender Fangruppen am Rande des Champions-League-Spiels zwischen Real Madrid und Legia Warschau (5:1) sind fünf polnische Fans und zwei Polizisten verletzt worden. Dies berichtete die Nachrichtenagentur AFP.

Die Auseinandersetzungen ereigneten sich bei der Ankunft der Fangruppen am Stadion Santiago Bernabeu.

Einige Chaoten hatten Gegenstände, darunter Glasflaschen und Leuchtraketen, in Richtung der Polizisten geworfen und Journalisten bedroht, die die Auseinandersetzungen gefilmt hatten. Die Ordnungskräfte hatten die Situation erst nach rund einer Stunde im Griff. Angeblich habe es keine Festnahmen gegeben.

Die Partie war von der Polizei bereits im Vorfeld als Hochrisikospiel eingestuft worden. Für die 3500 erwarteten Warschauer Fans wurden 2000 Sicherheitskräfte abgestellt.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel