vergrößernverkleinern
FBL-EUR-C1-ROSTOV-BAYERN
Der FC Bayern kassierte in der Champions League bei FK Rostov die zweite Pflichtspielniederlage in Serie © Getty Images

München - Der FC Bayern lässt sich gegen Rostov so viele Gegentore einschenken wie lange nicht und laufen über zehn Kilometer weniger als der Gegner. Die Statistiken zum Spiel.

Der FC Bayern München hat nach der Niederlage im Bundesligakracher gegen Borussia Dortmund in der Champions League den nächsten Rückschlag kassiert.

Bei FK Rostov blamierte sich der Rekordmeister mit 2:3 und ist nun schon seit drei Pflichtspielen ohne Sieg.

SPORT1 hat die Statistiken zum bitteren Auftritt der Bayern in Russland:

- Bayern kassierte so viele Gegentore (3) wie in der gesamten CL-Saison bis dahin.

- Nach einer Serie von 52 Spielen hat der FCB erstmals überhaupt wieder drei Gegentore zugelassen. Im Dezember 2015 kassierte man in der Bundesliga ein 1:3 gegen Borussia Mönchengladbach.

Audio

- Rostov schoss zum ersten Mal in seiner Champions-League-Geschichte überhaupt drei Tore in einem Spiel.

- Besonders bitter: Seit 2003/2004 hat in der Champions League kein Team mit einer so schlechten Passquote gewonnen. Ganze 52,5 Prozent der Anspiele brachten die Russen an den Mann.

- Dafür spielte Rostov seine Heimstärke aus: Wettbewerbsübergreifend hat das Team in 28 Spielen diese Saison erst eine Niederlage kassiert - das 0:1 gegen Atletico Madrid im Oktober.

- Die Daten zeigen eine sehr engagierte Leistung der Russen: Rostovs Spieler liefen 117 Kilometer - und damit satte zehn mehr, als der FC Bayern (106,4 km)

- Für Bayern hatte der Abend eigentlich gut begonnen: Costa erzielte mit seinem 1:0 das 400. Champions-League-Tor des FC Bayern - häufiger trafen nur Real Madrid (481) und der FC Barcelona (447).

- Gleich zwei Serien gerissen: Nach eigener Führung hatten die Bayern in den letzten 51 Pflichtspielen nicht verloren. Bis zum Mittwoch gewann der FCB außerdem alle acht Pflichtspiele, in denen Costa ein Tor erzielte. Gegen Rostov verschuldete aber ausgerechnet der Torschütze mit einem Fehlpass den Konter zum 1:1.

- Zum ersten mal seit der Saison 2009/2010 haben die Bayern zwei Spiele in der Gruppenphase der Champions League verloren.

- Zwei Niederlagen in Serie gab es für den FCB in einer Hinrunde zuletzt 2004 unter Trainer Felix Magath.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel