vergrößernverkleinern
Bayern Muenchen v Werder Bremen - Bundesliga
Die Allianz Arena wird gegen Real Madrid bis auf den letzten Platz gefüllt sein © Getty Images

Der FC Bayern schützt sich vor dem immensen Run nach Tickets für das Champions-League-Spiel gegen Real Madrid und schließt seine Ticketplattform.

Die Champions-League-Auslosung am vergangenen Freitag sorgte für einen absoluten Kracher im Viertelfinale: Der FC Bayern empfängt Real Madrid - und alle wollen dabei sein.

Damit die Ticketvergabe für das Hinspiel in der Münchner Allianz Arena am 12. April geordnet abläuft, eröffnete der Deutsche Meister eine Plattform im Internet, bei der sich interessierte Fans jeweils maximal zwei Karten kaufen konnten.

Video

Die Nachfrage überstieg das Angebot jedoch innerhalb kurzer Zeit massiv, sodass der FCB bei 200.000 Anträgen das Stoppschild setzte. Um sich vor der Anzahl an Kartenwünschen zu schützen, schloss Bayern die Ticketplattform. Lediglich Anhänger von Real Madrid können sich noch für Gästeblock-Tickets bewerben.

Bei Champions-League-Spielen passen 70.000 Fans in die Allianz Arena, die Kartenpreise schwanken zwischen 35 und 150 Euro. Zum Vergleich: Beim Rückspiel im Santiago Bernabeu kostet das billigste Ticket 80 Euro.

Laut der spanischen Zeitung Marca werden etwa 2.800 Fans der Madrilenen in München erwartet.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel