vergrößernverkleinern
FBL-EUR-C1-BARCELONA-PSG
Neymar steht mit Barca gegen Juventus vor einer Mammutaufgabe © Getty Images

Trotz der misslichen Ausgangslage glaubt der Barca-Superstar vor dem Rückspiel gegen Juventus an eine weitere Heldentat seines Teams - und hofft auf göttlichen Beistand.

Beim FC Barcelona war die Stimmung nach der 0:3-Pleite bei Juventus Turin im Viertelfinal-Hinspiel der Champions League am Tiefpunkt angelangt.

Superstar Neymar hat die Hoffnung auf eine erneute Sternstunde der Katalanen in der Königsklasse vor dem Rückspiel am Mittwoch (ab 20.45 Uhr im LIVETICKER) allerdings längst noch nicht aufgegeben.

"Wir können gegen jedes Team hinten liegen, aber in Barcelona ist es immer dasselbe: Wir können es schaffen", gibt sich der Brasilianer beim brasilianischen Fernsehsender Esporte Interactivo überzeugt, dass er mit seinen Kollegen zu Ähnlichem im Stande ist wie im Achtelfinale, als Barca mit einem 6:1-Heimsieg eine 0:4-Hinspielpleite bei Paris St. Germain wettmachte. "Wenn alles gut geht, wird ein weiteres Comeback geschehen, ich glaube an unser Team und unser Potenzial", so Neymar.

Neymar hofft auf Beistand von oben

Dennoch ist der Respekt vor den Italienern auch beim Stürmerstar groß: "Juventus ist ein großartiges Team, das sehr geordnet auftritt, so dass es schwer wird, das Ding noch zu drehen."

Insgesamt beziffert der Stürmer die Chancen des spanischen Tabellen-Zweiten auf ein Weiterkommen auf ein Prozent. "Die anderen 99 Prozent sind Arbeit, Glaube und, so Gott will, Tore. Sie werden kommen", hofft der 25-Jährige zudem auf Beistand von oben.

 

 

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel