vergrößernverkleinern
Pep Guardiola arbeitete von 2008 bis 2012 als Cheftrainer des FC Barcelona © Getty Images

Nach der Champions-League-Verteidigung beglückwünscht Pep Guardiola Real und Zinedine Zidane. Der frühere Barca-Trainer zweifelt aber an einer neuen Ära.

Trotz seiner langen Vergangenheit beim FC Barcelona hat Star-Trainer Pep Guardiola Real Madrid fair zum zweiten Champions-League-Triumph in Folge gratuliert.

"Glückwunsch, dieser Sieg ist absolut verdient", sagte Guardiola im Rahmen eines Golfturniers der Johan-Cruyff-Stiftung. Der Teammanager von Manchester City honorierte auch die Leistung seines Kollegen Zinedine Zidane: "Ich freue mich für ihn, er hat exzellente Arbeit geleistet."

"Barca kehrt immer zurück"

Zidane gewann in 17 Monaten zwei Mal die Königsklasse - genauso oft wie Guardiola in neun Jahren. "Er ist ein großartiger Trainer. Auch als Spieler war er schon auf einem anderen Level, außergewöhnlich", schwärmte der Ex-Bayern-Coach von dem Franzosen.

Dennoch zweifelt er an einer langen Ära von Real: "Sie sollten sich nicht zu sicher sein, denn Barca kehrt immer zurück."

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel