Video

Vor dem Start in die Champions League glaubt Nuri Sahin an eine gute Entwicklung beim BVB. Trainer Peter Bosz sieht eine ähnliche Philosophie bei Tottenham.

BVB-Trainer Peter Bosz feiert am Mittwoch gegen Tottenham Hotspur sein Debüt in der Gruppenphase der Champions League (20.45 Uhr im LIVETICKER).  

BVB-Trainer Peter Bosz sagt auf der Pressekonferenz vor dem Spiel, er erwarte "ein gutes Spiel" gegen die Spurs. Nuri Sahin erinnert sich bei der Rückkehr nach Wembley an "bitterböse Erfahrungen".

SPORT1 zeigt die wichtigsten Aussagen der Pressekonferenz:

+++ Das war es aus London +++

+++ Was Bosz von seinem Team sehen will? +++

"Dass wir mutig sind."

+++ Bosz über den Gegner +++

"Die Spurs haben eine ähnliche Philosophie wie wir. Ich erwarte ein gutes Spiel."

+++ Sahin über Chancen in Königsklasse +++

"Ich glaube, dass wir mittlerweile eine Champions-League-Mannschaft sind. Ich gehe mit dem guten Gefühl in die neue CL-Saison, dass wir in zwei Spielen jedes Team schlagen können."

+++ Bosz spricht über Neuzugang Toljan +++

"Jeremy macht das schon sehr gut, aber er braucht auch noch Zeit. Er ist noch sehr jung."

+++ Bosz über die Entwicklung des BVB +++

"Am Anfang macht man auch Fehler, aber die Spieler setzen inzwischen alles schon sehr gut um."

+++ Sahin über Erfahrung in Wimbley +++

"Die Rückkehr nach Wembley ist nach der bitterbösen Erfahrung 2013 (Finale gegen Bayern verloren, Anm. d. Red.) natürlich interessant - löst aber auch Vorfreude aus."

+++ Bosz über die Vorbereitung +++

"Wir gehen das Spiel wie jedes andere auch an: Wir wollen gewinnen."

+++ Sahin und Bosz sind da +++

Bosz: "Die Champions League ist das höchste Niveau, das man in Europa spielen kann - und das macht Spaß!"

+++ Um 19.30 Uhr soll es losgehen +++

Trainer Peter Bosz und Nuri Sahin sprechen vor dem Champions-League-Duell gegen Tottenham.

+++ Tottenham mit Respekt +++

Tottenham-Trainer Mauricio Pochettino warnte vor dem Duell mit dem BVB: "Es wird hart. Dortmund ist eine große Mannschaft mit exzellenten Spielern, doch wir spielen auf Sieg."

"Es wird hart. Dortmund ist eine große Mannschaft mit exzellenten Spielern, doch wir spielen auf Sieg"

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel