vergrößern verkleinern
Marco Reus verletzte sich im Pokalspiel in Dresden
Marco Reus zog sich im DFB-Pokal-Achtelfinale bei Dynamo Dresden wohl einen Pferdekuss zu © Getty Images

Dynamo Dresdens Dennis Erdmann hat nach der 0:2-Niederlage im Achtelfinale des DFB-Pokals gegen Borussia Dortmund über den verletzten Marco Reus gelästert.

"Er ist mir gegen das Knie gelaufen und hat sich dabei einen Pferdekuss geholt. Ich habe früher Kreisliga gespielt, da hat man kurz geguckt, kurz gerieben und hat weitergespielt", sagte er nach der Partie. "Aber ich glaube, im Bundesliga-Business ist das nicht mehr so üblich."

Pikant an der Geschichte: Erdmann ist ehemaliger Schalker. Zuvor hatte sein Coach Peter Nemeth in der ARD erklärt: "Für ihn war es ein besonderes Spiel. Ich habe im Vorfeld mit ihm gesprochen und ihm gesagt, dass er ruhig bleiben soll."

Erdmann hatte das Foul gegen Reus verursacht. Anders als zunächst befürchtet, hatte Reus keine schwere Verletzung erlitten. Es handele sich lediglich um einen Pferdekuss, wie BVB-Trainer Jürgen Klopp erklärte. Eine genaue Diagnose wird am Mittwoch erwartet.

Video
x
Bitte bewerten Sie diesen Artikel