vergrößernverkleinern
Tobias Schweinsteiger Bastian Schweinsteiger Sebastian Kehl Montage
Tobias Schweinsteiger stichelt mit diesem Tweet gegen Sebastian Kehl © Twitter/@tobits7

Tobias Schweinsteiger twittert nach der Elfmeter-Stichelei von Sebastian Kehl eine vielsagende Bildmontage seines Bruders Bastian und kontert den Dortmunder.

Tobias Schweinsteiger hat nach dem bitteren Aus des FC Bayern im DFB-Pokal-Halbfinale gegen Borussia DortmundSebastian Kehl kritisiert.

Der BVB-Abräumer hatte nach Bayerns vier verschossenen Elfmetern gesagt: "Wenn sie keine Elfmeter schießen können, dann müssen sie es mal üben." 

Tobias Schweinsteiger, der in der zweiten Mannschaft des FC Bayern spielt, twitterte daraufhin ein Bildmontage seines Bruders Bastian Schweinsteiger.

Darauf zu sehen ist der Mittelfeldspieler, wie er auf dem Weg zum WM-Titel mit der deutschen Nationalmannschaft in Brasilien nacheinander Karim Benzema, Cristiano Ronaldo, David Luiz und Lionel Messi tröstet.

Zur Montage gestellt ist der Spruch: "Die wahre Größe eines Sportlers zeigt sich nicht in der Niederlage, sondern in seinem Verhalten im Triumph..."

Als Kontrast dazu ist in das Bild der jubelnde Sebastian Kehl mit seiner Aussage nach dem Sieg gegen Bayern montiert: "Ich glaube, dass der Schiedsrichter das Spiel heute nicht entschieden hat. Wenn sie keine Elfmeter schießen können, dann müssen sie es halt üben."

Schweinsteiger schrieb dazu nur: "Ohne Worte."

Eine Stunde nach seinem Bild-Tweet relativierte er seine Kritik an Kehl und twitterte: "Bleibt's gschmeidig. Viel Spaß in Berlin!"

Video
teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel