vergrößernverkleinern
Giuseppe Ricciardi traf gegen den KSC zwei Mal vom Punkt
Giuseppe Ricciardi traf gegen den KSC zwei Mal vom Punkt © Imago

Giuseppe Ricciardi vom SSV Reutlingen wird von den SPORT1-Usern zum Pokalhelden der ersten Runde gewählt. Als sein Team ihn brauchte, blieb er cool. Und das gleich drei Mal.

Giuseppe Ricciardi vom SSV Reutlingen ist von den SPORT1-Usern zum Pokalhelden der ersten Runde gewählt worden.

Der Innenverteidiger des Oberligisten gewann die Abstimmung auf SPORT1.de mit 42 Prozent der Stimmen.

Ricciardi verwandelte beim überraschenden Sieg der Reutlinger gegen Zweitligist Karlsruher SC gleich drei Elfmeter.

© SPORT1

Auf Platz zwei der Abstimmung landete Johannes Pieles vom FC Carl Zeiss Jena, der Bundesligist Hamburger SV ausschaltete. Pieles erhielt 32 Prozent der Stimmen.

Rang drei belegte Nils Petersen vom SC Freiburg mit 20 Prozent.

Vierter wurde Markus Einsiedler (6 Prozent) von der SpVgg Unterhaching, die mit dem FC Ingolstadt ebenfalls einen Erstligisten schlug.

Die größten Pokalhelden der Vergangenheit und Gegenwart sind mit ihren Hand- oder Fußabdrücken auf dem „Walk of Fame“ verewigt.

Der DFB-Pokal „Walk of Fame“ wurde im Jahr 2013 vom Deutschen Fußball-Bund und Volkswagen, dem offiziellen Partner des DFB-Pokal, ins Leben gerufen.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel