vergrößernverkleinern
Paul Verhaegh kann in Freiburg nicht spielen
Paul Verhaegh kann in Freiburg nicht spielen © Getty Images

Ohne den verletzten Kapitän Paul Verhaegh will der schwächelnde Bundesligist FC Augsburg im DFB-Pokal laut Trainer Markus Weinzierl "Selbstvertrauen" für den Alltag tanken.

"Der Pokal ist wichtig, und wir wollen weiterkommen, aber die Bundesliga ist wichtiger", sagte der Coach vor dem Zweitrundenspiel am Mittwoch bei Zweitliga-Spitzenreiter SC Freiburg.

Der Europa-League-Teilnehmer ist nach zehn Spieltagen mit nur einem Sieg Tabellenletzter. "Wir müssen uns jetzt Schritt für Schritt rausarbeiten", sagte Weinzierl.

Ob Verhaegh (Sprunggelenkverletzung) dabei schon am Samstag gegen Mainz 05 wieder mithelfen kann, ist unklar. Es gebe noch keine Prognose, wie lange der Abwehrspieler ausfalle, sagte Weinzierl.

Der Trainer erwartet im Breisgau ein "richtig schweres" Spiel: "Für mich ist der SC Freiburg eigentlich ein Erstligist." Mittelfeldmann Jan Moravek, der am vergangenen Sonntag bei Borussia Dortmund (1:5) nach eineinhalbjähriger Pause sein Comeback gegeben hatte, ergänzte: "Die Situation ist nicht einfach, aber unser Kader ist breit genug, und wir werden unsere Qualität noch zeigen."

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel