Video

Elfmeter und Rot: Geht es nach Pep Guardiola, ist diese Form der doppelten Bestrafung zu hart. Der Trainer des FC Bayern fordert die FIFA zum Handeln auf.

Bayern Münchens Trainer Pep Guardiola hat nach dem 3:0-Sieg im Pokal-Viertelfinale beim Zweitligisten VfL Bochum das Ende der Doppelbestrafung beim Elfmeter gefordert.

"Diese Regel ist lächerlich", sagte der Katalane, "die FIFA muss sie ändern. Ein Elfmeter wäre genug gewesen."

Vor der Pause war Arjen Robben im Bochumer Strafraum gefoult worden. Schiedsrichter Bastian Dankert entschied auf Elfmeter und zeigte VfL-Verteidiger Jan Simunek die Rote Karte wegen Notbremse. Thomas Müller verschoss anschließend den Strafstoß.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel